Ist Social Loyalty ein Weg zu neuen Treueprogrammen?

Zahlreiche Fluglinien nutzen Social Media und versuchen dieses im Sinne eines Ausbaus ihrer Kundenbindungsprogramme in Szene zu setzen. Inwieweit sich Social Media generell für den Kundendienst eignet, haben wir kürzlich erst
hier und
hier beleuchtet. Nach den Erfolgen von
KLM,
Jetblue
& Co. fällt auf, das das Thema “Social Loyalty” den klassischen Loyalitätsprogrammen teilweise neuen Atem einhaucht, den Vielflieger-Programmen aber auch teilweise den Rang abzulaufen scheint.

Kürzlich bescherte uns
SimpliFlying ein paar eigene Studienergebnisse, die die Zukunft von Social Loyalty im Fokus hat. Die Zahlen zeigen, wie Vielflieger soziale Media nutzen. Als Vielflieger werden nach dieser Definition Menschen beschrieben, die mindestens fünfmal pro Jahr ein Flugzeug besteigen. Ich frage mich, was ich dann bin mit rund 30-40 Flügen im Jahr, wenn ich kein Senator bin…?

Werfen wir also mal ein Blick auf die Ergebnisse, denen ich mal ein paar Kurzkommentare angefügt habe. Also nutzt sie und baut sie mit euren Kommentaren aus…

1. Fast 90% der Vielflieger nutzen Facebook dauerhaft.
Erklärung: Die Wartezeiten sind insgesamt lang, aber zwischendurch kann man schnell ein paar Status Updates verschlingen. Ist Social Media das Kurzzeit-Amusement für Kundendienst-Referenzen?

2. Über 65% der Vielflieger “liken” mindestens eine Fluglinie auf Facebook.
Erklärung: Das machen sie vermutlich zu einem sehr hohen Prozentsatz aufgrund einer unmittelbaren Hilfestellung am Flughafen. Entsprechend würde es Sinn machen, nicht nur auf die Auftritte der Airlines hinzuweisen sondern sie als Incentive- und Multiplikatorprogramme unmittelbar am Schalter einzusetzen.

3. Über 80% der Vielflieger wollen Loyalitätspunkte sammeln, wenn sie die Fluglinie Freunden empfehlen.
Erklärung: Warum sieht man hier so wenig Aktionismus auf Seiten der Airlines? Richtig, weil sie Geld machen wollen und lieber Umsatz als Punkte zu spendieren. Die Realität zeigt mir: Nur wer fliegt, kriegt (Punkte).

4. 72% der Vielflieger würden einem Social Loyalty Programm beitreten.
Erklärung: Machen sie das nur, wenn dem ein ordentlicher Mehrwert dank eines guten Zusammenwirkens von altem und neuem System entspringt? Und was müsste das Social Loyalty Programm als USP auszeichnen?

5. 26% der Vielflieger sehen guten Kundenservice als entscheidenden Faktor für die Loyalität zu einer Fluglinie.
Erklärung: Ein ausgetüffeltes Coupon-System würde vermutlich einen viel größeren Ausschlag für eine höhere Loyalitätsaffinität geben. Was meint ihr?

Wir sind auf eure Meinungen gespannt….



0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

I confirm