Freund oder Nicht-Freund. Was ist hier die Frage…?!

Viele unserer Onlinebeziehungen haben noch nicht einmal eine Kennenlernphase genossen. Dennoch fügen wir bei unseren Netzwerkbeziehungen immer wieder Leute hinzu, oder werden hinzugefügt. Der häufigste Grund für das Hinzufügen von Freunden ist und bleibt die Offlinebeziehung.

Eine neue
Studie von NM Incite besagt, dass 82% der Facebook Nutzer jemand offline kennen, bevor sie diese Person ihrem Profil hinzufügen, oder sich mit ihr vernetzen. Der zweit meist genannte Grund sind gemeinsame “Freunde”, was für 60% als ziehendes Argument gilt.

Die “State of Social Media Survey” hat 1,895 Social Media Nutzer (Alter 18+) befragt, die zwischen 31. März und 14. April 2011 in Blogs, Foren oder Sozial Network Plattformen unterwegs waren. Die physische Attraktivität oder die hohe Anzahl an Freunden sind zwar weitere Gründe, fallen aber im Ranking klar ab. Es scheint, dass das Thema Reichweite zweitrangig für Facebook Nutzer wird und der Austausch mit wahren Freunden doch inzwischen an Wichtigkeit gewinnt.

Für das “Entfreunden” gibt es zahlreiche Erklärungen. Ganzen 55% der Facebook Nutzer langen anstößige Kommentare, um Beziehungen in sozialen Netzwerken ungeschehen zu machen. Auch Marketiers sollten vorsichtig sein. Jemanden nicht richtig als Freund zu haben (41%) oder Verkaufsanbahnungen (39%) werden als weitere Gründe genannt.

Zwischen Männern und Frauen gibt es davon abgesehen auch Nutzungsunterschiede. Männer nutzen Facebook für professionelles Netzwerken und Rating. Frauen hingegen pflegen ihre wahren Freundschaften, suchen Deals oder wollen ihrer Kreativität Ausdruck verleihen. Und: Frauen sind schneller im entfreunden bei anstößigen Kommentaren oder schwachem Beziehungsverhältnis.

Die nachfolgende Infografik illustriert nochmals die Erkenntnisse der Studie…

Die Frage, die sich mir stellt… Warum befreundet oder entfreundet ihr euch auf Facebook? Wie nehmt ihr es mit anstößigen Kommentaren und Status Updates? Würde einen ja schon mal interessieren, ob die Studie auch auf Deutschland passt…

Friend_unfriend
0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published.