UK Studie: Facebook (fast) so wichtig wie sauberes Trinkwassser

Vielen Amerikanern ist das Handy ja inzwischen so wichtig, dass es
mit auf die Toilette darf.

Dem Britten hingegen ist Facebook inzwischen wichtiger als die Toilettespülung. Laut einer aktuellen Studie des Londoner
Science Museum würde der Britte vermutlich eher ohne Toilettenspülung, Waschmaschine,Zentralheizung, Staubsauger oder Schmerztabletten leben, denn sich ohne Facebook durchs Leben zu surfen.

 

Die Studie war eigentlich dazu gedacht, die Wichtigkeit von sauberem Wasser für den Britten zu bewerten. Obwohl das saubere Trinkwasser an Platz drei auftauchte,wurde seine Relevanz offensichtlich nicht gänzlich untermauert.
Die Ergebnisse der Studie werfen vermutlich nicht nur für mich große Fragen auf.

Man bedenke… In zahlreichen Regionen der Welt sind die Wasservorräte und der Zugang dazu erschwert vorhanden. Viele der 3.000 befragten erwachsenen Britten nehmen dennoch sauberes Wasser als gegeben hin. Dass Wasser ein Luxusgut ist, sollte der Menschheit nicht erst seit dem letzten
Blog Action Day 2010.

 

Das Interessante an der Studie ist, dass Sonnenschein und die Internetverbindung dem Britten wichtiger ist als sauberes Trinkwasser. Das dürfte zwar vermutlich nicht unbedingt gänzlich stimmen, scheint sich aber aus dem Ranking der Studie zu bestätigen.

Die Internetverbindung wird vorwiegend genutzt, um sich auf Facebook ausgiebig zu tummeln, wenn man sich den weiteren Verlauf der Ergebnisse ansieht. Denn Facebook erscheint gleich auf Platz 5, vor dem Eisschrank und noch weit vor dem Ehering! Etwaige Rückschlüsse hierzu auf jüngste höhere Scheidungsraten in UK lassen wir dabei erstmal offen…

 

Auch Google muss sich im UK-Ranking der Studie geschlagen geben und schafft es „nur“ auf Platz 22 – immerhin vor dem Auto.
Twitter kommt in der Liste gerade noch unter die Top 50, unmittelbar hinter der Spielekonsole XBox.
 

Wenn das Laptop erst an Platz 26 erscheint,ist das wieder mal ein Anzeichen für die Veränderung des Zugriffs auf Internetangebote gerade bei Social Networks. Facebook % Co. wird offensichtlich vorwiegend mittels Smartphone (Platz 10) und weniger via Tablet (Platz 46) genutzt.

Hier die Liste der Top 50….

 

  1. Sunshine
  2. Internet connection
  3. Clean drinking water
  4. Fridge
  5. Facebook
  6. NHS 
  7. Cooker
  8. Email
  9. Flushing toilet
  10. Mobile phone / smartphone
  11. Tea and Coffee
  12. Washing machine
  13. Shower
  14. Central heating
  15. Painkillers 
  16. Fresh vegetables 
  17. Vacuum Cleaner
  18. Kettle
  19. Sofa 
  20. Shoes
  21. Fresh fruit
  22. Google
  23. Car 
  24. Hair straighteners
  25. Public transport
  26. Laptop
  27. Chocolate
  28. DVD Player
  29. Wristwatch
  30. Make-up
  31. Flat screen TV
  32. Wedding ring
  33. Tumble dryer
  34. Bottled water
  35. Ebay
  36. Bicycle
  37. Ipod
  38. Air conditioning 
  39. Disposable nappies
  40. Light bulbs 
  41. Spell-check
  42. Sat Nav 
  43. Push-up bra
  44. Nintendo Wii 
  45. iPad
  46. Gym Membership
  47. Season ticket to your football club 
  48. Freezer
  49. Xbox
  50. Twitter

Die Frage, die sich stellt… Ist die Entwicklung in Großbritannien repräsentativ für den Weltdurchschnitt? Wie würde eine solche Umfrage in Deutschland ausfallen? Gibt es irgendwelche Sachen, die grundsätzlich fehlen und eigentlich in die Liste gehören? Wie denkt ihr darüber? Womit könntet ihr nicht leben…?

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published.