Posts

News Update – Best of the Day

– Die Telekom hat große Pläne im Internet nach Angaben von Ralf Bauer, Senior Vice President Portal der Deutschen Telekom. Gemäß des Sponsorings der Fussball-Bundesliga will man auch im Internet stärker am Ball bleiben. fussball.de soll die führende ‘Kicker’-Seite in Deutschland werden. Die Vergleichswerte: kicker.de 170 Mio. Page Impressions (laut IVW-Online) – fussball.de 114 Mio. Page Impressions (laut Vermarkter Interactive Media). Das nennt man ein Challenge! Kachelmann soll es übrigens mit seinem Meteomedia AG als Wetterdienst bringen und ein noch nicht benanntes Frauen Web-Magazin wird gelauncht.

– Sind Social Networks auch zukünftig reine Kommunikationstools zu sehen? Werbefreie Zonen wie die Inbox? Laut einer IDC Studie ist dies vorerst zu befürchten. In den USA nutzen 75% der User mindestens einmal in der Woche und 57% täglich Social Networks. Dort verweilen dann 61% pro Session rund 30 Minuten. Eine lange Zeit…, in der aber nur 57% auf die Werbeelemente klicken – im Vergleich zu 79% aller Internet Konsumenten. Sieht so aus, als ob Social Networks sich langsam neue Monetarisierungsideen überlegen müssen, wie Sie Geld machen wollen. Ideen gibt es hier (für Facebook und Myspace) und hier (Twitter) ja schon. Sonst muß man weiterhin live zusehen, wie Mitarbeiter bei Twitter entlassen werden…

– Wikis in Unternehmen bündeln und fassen Firmenwissen an zentraler Stelle allen dafür vorgesehenen Mitarbeitern zugänglich zusammen. Sie vereinfachen die Arbeitsprozesse, die auf Projektmanagement und Collaboration basieren – intern wie extern. Alexandra Graßler wurde zum Thema Wikis in Unternehmen informiert und verweist auf einen interessanten Artikel.

News Update – Best of the Day

– Da sind wir Web 2.0 Menschen ja beruhigt: Dieter Rappold, Chef des Blog-Anbieters twoday.net, glaubt, dass die Strömungen des Web 2.0 nicht wieder verschwinden werden. “Web 2.0 ist ein kulturelles, soziologisches Phänomen. Wenn Unternehmen das ernst nehmen, wird uns das in den nächsten 5 bis 10 Jahren sehr intensiv beschäftigen”, sagt Dieter Rappold im Interview mit dem Branchenfernsehen turi2.tv bei den Münchner Medientagen.

– Wie man die Web 2.0 Blubble Explosion überlebt? – Ganz einfach: Diesen Artikel von Scott Raynovich genießen und … teilweise nachmachen. Dann kann nichts schiefgehen…!

– IBM schaut mal wieder in die Zukunft und sieht unter anderem das ‘Talking Web’. ReadWriteWeb schreibt über die 5 Zukunftvisionen des großen blauen Riesen.

News Update – Best of the Day

  • Einst war Second Live der ‘rising star’ der Web 2.0-Emporkömmlinge. Inzwischen schwächelt Second Live wie auch Google Lively. ‘Haben virtuelle Welten noch eine Zukunft’, frägt nun turi2 – das Interview mit Prof. Thomas Schildhauer, Leiter des Institue of Electronic Business an der Berliner Universität der Künste. Im Video rät Prof. Schildhauer Unternehmen dennoch in die virtuellen Welten gemäßigt zu investieren und auf vorhandene Szenarien zu setzen sowie nicht gleich Inselwelten und Serverlandschaften anzuvisieren. Die Hilfe von Dienstleistern empfiehlt sich hier bei den ersten Versuchen, um zu sehen, ob das Kundenklientel virtuell vor Ort ist, Marktforschungen angenommen werden und die vorwiegend ‘jüngere Zielgruppe’ auf das Unternehmen anspringt.
  • Online-, Viral- und Leadkampagne in einem: Orange ist clever und macht eine der besten Marketingaktionen, die die Mobile Provider je gestartet haben. Liebe Firmen schaut Euch an, was passiert, wenn Rugbystar Sébastian Chabal gegen einen Strassenkicker-Torhüter antritt…
  • The Power of Twitter: Johnson&Johnson wird von Twitterin zum Kampagnenstopp ‘gezwungen’, nachdem die Firma für das Schmerzmittel ‘Motrin’ geworben hat. Für Dirk Ploss die Chance seine Marketingformel ‘1 = n hoch x’ publik zu machen…

Whitepaper: Social Networks im Vertrieb

Jeder Businessmensch sucht nach der idealen Option, Social Networks für den Vertrieb so effizient wie möglich zu nutzen. Xenagos, einer der deutschen Personalberater für Verkauf und Vertrieb, wartet jetzt mit einer guten Idee auf und macht das Mittel zum Zweck: Man interviewe einfach ein paar Experten (wie z.B. ‘den Blogtrainer’ Karl Heinz Wenzlaff oder den ‘XING-Trainer’ Joachim Rumohr, packe die Interviews in ein Whitepaper und sichere sich so interessante Leads für den eigenen Vertrieb.

Thumbs up – ein gute Idee und ein ‘für sich’ gutes Beispiel im Sinne des Whitepaper-Themas!

PS: Das Whitepaper gibt’s hier – gegen Abgabe der Kontaktdaten.

News Update – Best of the Day

– Wenn die Wirtschaft sich indie Krise redet, versuchen Agenturen daraus keine Werbekrise werden zu lassen. Holger Jung, Gründer und Vorstand von Jung von Matt Hamburg, spricht im Spiegel Online Interview über sinkende Marketingetats und übertriebene Sparprogramme seiner Kunden.

– Was sagt der Arbeitsmarkt zur digitalen Wirtschaft? Wie sehen die Strategien der Personaler aus? Die Internet-World BUSINESS liefert interessante Zukunftsaussichten. Das Wichtigste in Kürze: Fachkräftemangel bleibt, Weiterbildung fehlt, Work-Life-Balance kommt und kleinere Gehaltssprünge.

– RSS-Feed Leser zu bekommen, ist wahrscheinlich eine der großen Herausforderungen für alle die, die sich mit dem Thema Webpublishing beschäftigen. Wer ein paar Tricks erfahren will, der sollte sich diesen Link nicht entgehen lassen: 50 Wege RSS Subscriber zu bekommen.